SDG 14 – Gebetswand

Leben unter Wasser

Was sagt die Bibel?
Dann sprach Gott: ┬╗Die Wassermassen auf der Erde sollen zusammenflie├čen, damit das Land zum Vorschein kommt!┬ź So geschah es. Gott nannte das trockene Land ┬╗Erde┬ź und das Wasser ┬╗Meer┬ź. Was er sah, gefiel ihm, denn es war gut. (1. Mose 1:9-10)
Da ist das Meer ÔÇô so unendlich gro├č und weit, unz├Ąhlbar sind die Tiere darin, gro├če wie kleine. Schiffe ziehen dort vor├╝ber und auch die Seeungeheuer, die du geschaffen hast, um mit ihnen zu spielen. (Psalm 104:25-26)

Wof├╝r kann ich beten?
F├╝r die erstaunliche Vielfalt der Meereswelt, die Gott geschaffen hat.
F├╝r Achtsamkeit gegen├╝ber allen Gew├Ąssern. M├Âgen wir uns um einen nachhaltigen Umgang bem├╝hen, auch wenn dies mehr Aufwand oder Kosten erfordert.
F├╝r diejenigen, die sich mit Forschung und Technik befassen: Dass ihre Ergebnisse zusammen mit unseren pers├Ânlichen Entscheidungen positive – und nicht negative – Auswirkungen auf die Gew├Ąsser haben.
F├╝r Verantwortungstr├Ąger in Politik und Wirtschaft: Dass sie Richtlinien umsetzen, um die Ozeane und ihre Bewohner zu sch├╝tzen.

Was kann ich tun?
Ern├Ąhrung: Achte beim Konsum von Meereslebewesen darauf, dass sie nicht ├╝berfischt sind. Die Greenpeace Positivliste oder WWF-Fischratgeber helfen.
Plastik: Versuche Deinen Plastikkonsum einzuschr├Ąnken. Hast Du schon einmal festes Shampoo ausprobiert?
Transport: Vermeide Produkte mit langen Produktions- und Lieferwegen ├╝ber Meereswege in gro├čen Containerschiffen.